Zwei Start-Ups untereinander - MSM meets Shoemates

Gründer, startup, power, wasgutestun, sozial, fair, nachhaltig, münchen, munich, sympatisch, zukunft, helfen
In der Mitte Obaid, Der Gründer von Shoemates, links und rechts Leonie & Lucie von MSM-Munich.de

Vorletzten Freitag haben wir, MSM (www.msm-munich.de), den lieben Obaid, den Gründer von Headmates/Shoemates, (www.shoemates.de) getroffen. Es ist wirklich spannend, was andere Start-Up-Gründer so zu erzählen haben. Shoemates passt perfekt zu uns. Wir teilen die gleichen Wertvorstellungen. Was uns vereint, ist der hohe Stellenwert einer nachhaltigen und fairen Produktion. Außerdem legen wir beide großen Wert auf beste Qualität und Transparenz. Die Produktion von Shoemates findet größtenteils in Europa (Portugal) statt und unsere zu 100% in Deutschland.  Unsere Mitmenschen und Umwelt stehen während des gesamten Wertschöpfungsprozesses im Mittelpunkt.

 

 

 

Vendredi dernier, MSM a rencontré Obaid, le fondateur de Headmates / Shoemates. Il est vraiment intéressant de voir ce que les autres fondateurs pensent et créent. Shoemates est une marque qui nous ressemble. Nous partageons les mêmes valeurs.Nous mettons l’accent sur une production durable et équitable. Nous attachons également une grande importance à la fois une meilleure qualité et une totale transparence envers nos clients et partenaires. La production de Shoemates a lieu principalement en Europe (Portugal) et la notre 100% en Allemagne.

 

Durant l´interview, nous en avons beaucoup appris sur le quotidien du fondateur d´Headmates / Shoemates ainsi que la stratégie de la marque et le mode de distribution et de production.

 

Neben der Geschichte und der Gründung von Headmates/Shoemates haben wir z.B.  viel über ihren Alltag, die jeweiligen Aufgabenbereiche und die Produktionsstätte erfahren. In unserem kleinen Bericht über unser Treffen erfahrt ihr vieles, was Obaid uns erzählt hat.

 

Die Idee von Shoemates ist durch Headmates entstanden. Headmates wurde von einer Gruppe von Studenten, u.a. Obaid, an der Universität in Passau gegründet. Im Rahmen einer Studtentengruppe hatten Studenten die Möglichkeit, sich mit der Frage zu befassen, wie soziale, aber trotzdem profitable, Wirtschaftlichkeit aussehen könnte. Daraus ist Headmates entstanden. Die Mützen von Headmates werden von Omas aus der Passauer Region gestrickt, was das Projekt allerdings nicht skalierbar macht. Mit der Gründung von Shoemates wollten sie ein skalierbares Projekt, aber mit den gleichen Werten, ins Leben rufen. Das bedeutet, dass unabhängig viel Ware, also Schuhe, zur Verfügung stehen sollten.

 

Das Besondere an Shoemates ist, dass für jedes gekaufte Paar Schuhe, ein Schulkind in Afghanistan ein Paar Schuhe bekommt – „Get One, Give one“.

 

L'idée d’Headmates. a été soutenu par un groupe d'étudiants, entre autres Obaid, établi à l'Université de Passau. Headmates, ce sont de beaux bonnets tricotés par les grands-mères de la région Passau. Avec la création de Shoemates, Obaid souhaite travailler avec les mêmes valeurs.

 

La particularité de Shoemates est que pour chaque paire de chaussures achetée, un enfant en Afghanistan reçoit une paire de chaussures - "Get One, Give One".

 

Obaid a décidé de produire au Portugal. Cela est très compréhensible pour nous. Par rapport à une production en Chine, il est possible au Portugal de produire de petites quantités. De plus, le temps de production et les itinéraires de livraison / temps sont nettement inférieurs. Avec l'intention de Shoemates d’avoir un modèle durable et équitable, il est finalement indifférent que la chaussure soit € 10-20 plus cher. Les clients préfèrent payer un peu plus et avoir la certitude que les chaussures sont produites en Europe et dans des conditions équitables.

 

Qualität, handmade, münchen
Erster "Shoemate" Store in München " (Baaderstraße 59 / U1 & U2 Fraunhoferstraße): Tolle Produkte, warme Atmosphäre, nette Leute

Dass die Schnitte der Schuhe keine eigenen sind, war sehr interessant für uns. Obaid meinte, dass es sich kostentechnisch für ein Start-Up nicht lohnt, eigene Schnitte anfertigen zu lassen. Das ist ein erheblicher Unterschied zur Textilproduktion. Wir können die Schnitte unserer T-Shirts oder Unterhosen beliebig ändern lassen und müssen uns an keinen „standardisierten“ Schnitt halten (Das erklären wir in unserem Film auch: www.startnext.com/msm-munich). Eigene Schnitte für Schuhe zu entwerfen ist natürlich viel aufwendiger und komplexer und demnach auch mit höheren Kosten verbunden, als z.B. bei T-Shirt-Schnitten. Bei Schuhen lohnt es sich erst dann, wenn man pro Schnitt 20.000 Schuhe produzieren lassen kann. Diese Dimension ist für ein Start-Up natürlich noch undenkbar.

 

 

Warum Obaid die Produktion von China nach Portugal verlagerte, ist für uns sehr gut nachvollziehbar. Im Vergleich zu einer Produktion in China, hat man bei einer Produktion in Portugal das Privileg, kleinere Mengen zu produzieren. So kann man den Markt erst testen. Außerdem sind die Produktionszeiten und Lieferwege/-zeiten deutlich geringer. Bei dem auf Nachhaltigkeit bedachten  Geschäftsmodell von Shoemates, ist es letztendlich unerheblich, ob der Schuh 10-20€ teurer ist. Die Kunden bezahlen lieber etwas mehr und haben dafür die Gewissheit, dass das Paar Schuhe in Europa und unter fairen Bedingungen produziert wurde.

 

 

 

Les journées d Obaid alternent entre le magasin et le bureau. Il est le seul dans l'équipe qui travaille à plein temps pour Shoemates. Tous les autres membres de l'équipe sont encore étudiants à l'Université de Passau et travaillent en parallèle de leurs études pour Shoemates.

Pendant ce temps, Obaid et son équipe ont remporté un prix pour le meilleur magasin en ligne (www.shoemates.de) de l'année. En plus d'un magasin en ligne et l’équipe de Shoemate a créé son magasin décoré avec amour à Munich. L’équipe supervise également divers canaux de médias sociaux et de l'utilise pour leur marketing en ligne.

 

Obaids Alltag spielt sich zwischen dem Laden und dem Büro ab. Am Abend geht er verschiedenen Aktivitäten zum Alltagsausgleich nach. Er ist der einzige im Team, der Vollzeit für Shoemates arbeitet. Alle anderen Teammitglieder sind noch Studenten der Uni Passau und arbeiten lediglich neben ihrem Studium für Shoemates. Der Vorteil, mit Studenten zusammenzuarbeiten ist, dass der Pool von Studenten, aus dem sie ihre Mitarbeiter wählen, sehr talentiert ist und immer wieder frischen Wind in den Alltag eines Start-Ups bringt. Berufserfahrung ist demnach bei der Arbeit in meinem Start-Up nicht vorausgesetzt. Ein Start-Up steht ja auch noch am Beginn seiner Karriere. ;-)

Inzwischen hat Obaid mit seinem Team einen Preis für den besten Online-Shop (www.shoemates.de) des Jahres gewonnen. Neben einem tollen Online-Shop und ihrem liebevoll eingerichteten Store in München, betreuen sie auch diverse Social-Media Kanäle und nutzen diese für ihr Online-Marketing. Für ein Start-Up sind Social-Media-Plattformen die beste und zudem günstigste Möglichkeit, mit gutem Content, die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Tipps für andere Start-Ups, angehende Gründer bzw. für uns, hatte Obaid auch auf Lager:

  • Es ist sehr wichtig immer am Ball zu bleiben!! Jeden Tag muss man Blogs lesen und schauen, was die anderen machen, also Benchmarking betreiben!
  • producthunt.com: hier werden neue Produkte vorgestellt und von anderen Usern bewertet. Sie bekommen gratis Feedback, Lösungsvorschläge usw. Hier kann man täglich die neusten Innovationen entdecken und bleibt immer Up-to-Date.

Wie geht es weiter mit Shoemates? Das nächste Ziel von Obaid ist es, bei großen Einzelhändlern gelistet zu werden. Das heißt bei großen Kaufhäusern, wie z.B. Karstadt. Die Hürde hierbei ist es zuvor mehr Absatz zu generieren und bekannter zu werden. Das ist für uns bis jetzt auch die Hürde, um diesen Schritt gehen zu können.

Wir danken Obaid für seine Zeit, das tolle Gespräch und seine hilfreichen Tipps. Unser Interview mit ihm war erst der Anfang. Wir haben gemeinsam neue Ideen für gemeinsame Kooperationen besprochen und möchten auch mit anderen nachhaltigen Labels, Events o.ä. starten. Wir freuen uns schon jetzt auf ein nächstes Treffen mit ihm!

 

Conseils pour d'autres start-ups, Obaid en avait également en stock :

1. toujours persévérer.

2. producthunt.com: ici les nouveaux produits sont présentés et évalués par d'autres utilisateurs.

 

Le futur de Shoemates? Le prochain objectif d´Obaid est le référencement dans les grands magasins, tels que Karstadt. Le but est de générer plus de ventes et de mieux se faire connaître. Voilà pour nous maintenant aussi l'obstacle d'aller dans cette étape.

Merci Obaid pour ton temps, ta gentillesse et tes conseils utiles. Ensemble, nous avons aussi discuté de nouvelles idées ainsi que d’une coopération commune prévue pour 2017….de belles surprises  vous attendent pout l’an prochain ! Nous attendons avec impatience de pouvoir vous en dire plus!

 

Leonie und Lucie

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Adela Wynter (Mittwoch, 01 Februar 2017 11:19)


    This is very interesting, You're a very skilled blogger. I have joined your feed and look forward to seeking more of your fantastic post. Also, I've shared your web site in my social networks!

  • #2

    Carry Tubb (Donnerstag, 02 Februar 2017 07:13)


    whoah this weblog is magnificent i like reading your posts. Stay up the good work! You realize, many people are looking round for this information, you could help them greatly.

  • #3

    Garrett Waddell (Freitag, 03 Februar 2017 03:38)


    This post will assist the internet viewers for building up new website or even a blog from start to end.

  • #4

    Vita (Dienstag, 14 März 2017 19:40)

    Wirklich schöner Beitrag! Hat mir Spaß gemacht ihn zu lesen. Dankeschön. :)